Anleitung: AUDI A4 E8 Glühbirnen wechseln

Audi Scheinwerfer A4 Typ 8E

Audi Scheinwerfer A4 Typ 8E

Im Handbuch steht – das muss ein Fachmann machen – das ist schlimm genug und eigentlich ein Armutszeugnis für einen Konstrukteur, dass es einer Fachwerkstatt bedarf, um ein durchgebranntes Glühbirnchen zu wechseln.
(Ich möchte hiermit keinesfalls den Werkstätten ihre Legitimation absprechen, aber ein Lämpchen wechseln, sollte man als Autofahrer schon selbst erledigen können)

Es gibt bereits einige Beschreibungen im Netz, aber die für mich wichtigen Informationen haben leider meist gefehlt. Auch sind die wenigen Beschreibungen nicht Handy geeignet – und unterwegs (meist fallen dann die Birnen aus) hat man selten einen 17 Zoll Monitor dabei. Darum hier eine kleine Zusammenfassung, wie man bei dem AUDI A4  Baujahr ca. 2003 innerhalb von ca. 10 Minuten (pro Seite) problemlos sämtliche Birnen tauschen kann.

Wichtig: Um die Birnen zu tauschen muss der gesamte Scheinwerfer (4 Torx Schrauben) ausgebaut und nach vorne herausgezogen werden

Hier das Material, Werkzeug und Anleitung zum selber machen:

Welche Birne muss getauscht werden:

Der Scheinwerfer hat insgesamt 4 Glühbirnen pro Seite:

Audi Scheinwerfer A4 Typ 8E

Audi Scheinwerfer A4 Typ 8E

  1. links Standlicht und Fernlicht:
    1. oben das Fernlicht
    2. unten das Standlicht
  2. in der Mitte das Abblendlicht / Fahrlicht
  3. rechts der Blinker
(Beifahrerseite natürlich umgekehrt)
H7 12V 55W Glühbirne

H7 12V 55W Glühbirne

Glühbirnen: (ca. 10 Euro/Stk)

Schon diese einfache Frage beantwortet weder das Audi Bordhandbuch noch hilft ein Blick auf den Scheinwerfer, da das Abblendlicht (die Birne) erst sichtbar ist, wenn man sie ausgebaut hat.

Sowohl das Abblendlicht als auch der Fernscheinwerfer sind Beides die gleichen Birnen:

  • H7 12V 55 Watt
Es gibt die für ca. 10 Euro beim Markenhersteller oder knapp das Doppelte für besonders helle und langlebige Birnen
(angeblich bis zu 30% mehr Licht – mein Eindruck: sie sind wirklich spürbar heller)

Werkzeug: (ca. 7 Euro)

Werkzeug Torx Bit T30

Werkzeug Torx Bit T30

Das Wichtigste – ohne dem richtigen Werkzeug braucht man gar nicht anzufangen, weil man sich dabei nur die Finger verschrammt oder gar nicht dort hinkommt, wo man hin muss!

  1. Torx-Bit  - siehe Foto rechts
    (zur Not geht auch ein normaler Imbus – aber nur, wenn die Schrauben leichtgängig sind) 
  2. Ein mindestens 15 cm langer Stil (oder Bithalter - man kann auch einige der üblichen Bithalter hintereinander stecken)
  3. Kreuzschlitz-Schraubendreher (nur für den Scheinwerfer auf der  Beifahrerseite notwendig)

mehr ist nicht notwendig!

#TIPP von Wintzer: (siehe Kommentare)
Damit der Torx-Bit nicht im Motorraum verloren geht, z.B. weil er in einem verrostetem Schraubenkopf stecken bleibt – diesen mit Klebeband an den Bithalter kleben.

 

Ausbauanleitung:

Die Anleitungen sind SEHR ausführlich und damit auch für absolute Laien geeignet
(Wer noch Fragen hat – gerne einen Kommentar schreiben)

Achtung! Niemals den Glaskörper der Glühbirnen berühren*

* es besteht zum einen Verbrennungsgefahr, wenn die Birne noch heiß ist. Die neue Birne bekommt durch Berührung mit den Fingern winzige Fett-Partikel ab, die im Betrieb das Glas zerstören können

Scheinwerfer auf der Fahrerseite:

  1. Zündung aus, Licht aus
  2. Motorhaube öffnen
  3. die ersten beiden TORX Schrauben sind direkt über dem Scheinwerfer sehr leicht zugänglich – komplett aufschrauben
  4. die beiden anderen TORX Schrauben sind meist durch Kabel verdeckt – befinden sich von senkrecht oben zugänglich an den beiden hinteren Seiten links und rechts unten – diese nur lockern – max 2 Umdrehungen
    (auf keinen Fall ganz herausschrauben, da man sie sonst nur noch mit MagnetWerkzeug einbauen kann)
  5. Je nachdem wie eng und fest die Kabel sind – Stecker von der Rückseite des Scheinwerfers abziehen (Tipp von Kurt: Kabelbinder abtrennen)
  6. Gesamten Scheinwerfer nach vorne herausziehen
  7. bei der zu tauschenden Glühbirne den hinteren Plastik-Deckel öffnen (umlegen des Metallbügels) – die Kappe kann komplett abgenommen werden
  8. Stecker von der alten Glühbirne abstecken
  9. kleinen Metallbügel (der die Birne fixiert) umklappen
  10. alte Birne raus – neue Birne rein (die Metallzunge am Birnensockel muss dazu in die dafür vorgesehene Nut)
  11. Metallbügel wieder zuklappen und einrasten
  12. Stecker wieder auf die Birnen-Anschlüsse fest aufstecken (falls Kabelbinder abgetrennt – neuen Kabelbinder anbringen)
  13. Prüfen ob am umlaufenden Rand des Deckels keine Verunreinigung oder Schäden sind
  14. Deckel wieder aufsetzen (dazu die beiden “Nasen” einstecken und zuklappen) – und mit dem Metallbügel fixieren
  15. Gesamten Scheinwerfer wieder einschieben
  16. Stecker auf der Rückseite wieder einstecken
  17. LAMPENTEST – Zündung ein (nicht Motor starten) – und alle Lampen testen – dann wieder Zündung aus
  18. Alle vier Schrauben wieder festschrauben
  19. Das gesamte Werkzeug wieder aus dem Motorraum räumen und Motorhaube schließen
  20. FERTIG

Scheinwerfer auf der Beifahrerseite:

  1. Zündung aus, Licht aus
  2. Motorhaube öffnen
  3. Über dem Scheinwerfer verläuft ein PVC Luftkanal, der muss vorab entfernt werden:
    1. wenn man vor dem Scheinwerfer steht kann die linke Hälfte des schwarzen PVC Luftkanals einfach herausgezogen werden (ist nur gesteckt)
    2. um die rechte Seite des Luftkanals herauszubekommen müssen vorab die beiden Kreuzschlitz-Schrauben – ganz leicht von oben zugänglich – entfernt werden. Dann einfach das Teil herausziehen.
  4. die ersten beiden TORX Schrauben sind direkt über dem Scheinwerfer sehr leicht zugänglich – komplett aufschrauben
  5. die beiden anderen TORX Schrauben sind meist durch Kabel verdeckt – befinden sich von senkrecht oben zugänglich an den beiden hinteren Seiten links und rechts unten – diese nur lockern – max 2 Umdrehungen
    (auf keinen Fall ganz herausschrauben, da man sie sonst nur noch mit MagnetWerkzeug einbauen kann)
  6. Je nachdem wie eng und fest die Kabel sind – Stecker von der Rückseite des Scheinwerfers abziehen (Tipp von Kurt: Kabelbinder abtrennen)
  7. Gesamten Scheinwerfer nach vorne herausziehen
  8. bei der zu tauschenden Glühbirne den hinteren Plastik-Deckel öffnen (umlegen des Metallbügels) - die Kappe kann komplett abgenommen werden
  9. Stecker von der alten Glühbirne abstecken
  10. kleinen Metallbügel (der die Birne fixiert) umklappen
  11. alte Birne raus – neue Birne rein (die Metallzunge am Birnensockel muss dazu in die dafür vorgesehene Nut)
  12. Metallbügel wieder zuklappen und einrasten
  13. Stecker wieder auf die Birnen-Anschlüsse fest aufstecken (falls Kabelbinder abgetrennt – neuen Kabelbinder anbringen)
  14. Prüfen ob am umlaufenden Rand des Deckels keine Verunreinigung oder Schäden sind
  15. Deckel wieder aufsetzen (dazu die beiden “Nasen” einstecken und zuklappen) - und mit dem Metallbügel fixieren
  16. Gesamten Scheinwerfer wieder einschieben
  17. Stecker auf der Rückseite wieder einstecken
  18. LAMPENTEST – Zündung ein (nicht Motor starten) - und alle Lampen testen – dann wieder Zündung aus
  19. Alle vier Schrauben wieder festschrauben
  20. Jetzt wieder den PVC Luftkanal einbauen:
    1. rechten Teil des Luftkanals einstecken und mit den beiden Kreuzschlitzschrauben befestigen
    2. den linken Teil des Luftkanals an beiden Seiten einstecken
  21. Das gesamte Werkzeug wieder aus dem Motorraum räumen und Motorhaube schließen
  22. FERTIG

 

Audi A4 8E Abblendlicht und Glühbirne sowie Standlicht

Audi A4 8E Abblendlicht und Glühbirne sowie Standlicht

 

Noch gut zu wissen:

vielen Dank an die vielen Rückmeldungen und Tipps meiner Leser

  • ich bin kein KFZ Meister oder Profi und übernehme keine Gewähr für durch diesen Bericht entstandene Probleme
  • grundsätzlich ist nach dem Ein- und Ausbau der Scheinwerfer keine Lichtweiteneinstellung notwendig
    ich empfehle aber dennoch in einer Werkstatt einen kurzen – meist kostenlosen LICHTTEST durchführen zu lassen
  • Künftig soll es einfacher werden Lampen auch wieder selbst zu wechseln – es gibt seit August 2006 eine EU-Richtlinie, die Autobauer dazu zwingt (Infolink)
  • Ein Ersatz von XENON Lampen ist GRUNDSÄTZLICH nur von einer Werkstatt durchzuführen

 

Ich hoffe diese Beschreibung ist hilfreich… und spart Euch viel Zeit, Ärger und Geld

 

39 Responses to “Anleitung: AUDI A4 E8 Glühbirnen wechseln”

  1. Britta Hansen Sagt:

    Hallo,
    danke für die super Anleitung.
    Hat gut geklappt.
    Auch für ne Frau :-)
    Lieben Dank !

    Antwort

    • haraldschirmer Sagt:

      Servus Britta, super, dann bist Du ja jetzt wieder “sicher” unterwegs … über das “Auch für eine Frau” müssen wir nochmal reden ;-) ich dachte da wären wir schon lang drüber weg ;-)
      Schöner Vers auf Deiner Startseite übrigens – wenn ich etwas Werbung machen darf: http://www.brittahansen.de Falls Ihr in Horn-Bad Weinberg einen Fotografen braucht…

      Antwort

  2. Gilderoy Sagt:

    Gute Anleitung.
    Hab sie bei meinem baugl. Audi A4 Avant von 2003 mit Xenon-Licht ausprobiert, als ich die Birne des Standlichts auf der Fahrerseite tauschen wollte. Dabei stellte ich dann fest, das ich zum Abnehmen des Plastikdeckels (Punkt 7 bzw. 8) nicht nur den Metallbügel lösen musste, sondern auch 2 kleine Schrauben herauszudrehen waren, die den Deckel an den Ecken verschließen. Danach ist der Deckel nicht komplett abnehmbar (Kabel zu den Leuchtmitteln), man kommt aber “mit schmalen Händen” trotzdem an die Birnenfassung heran. Die Birnenfassung lässt sich herausziehen, aus der dann die Birne herausgedreht wird. Klemmen für die Birnen gibt es nicht.

    Antwort

  3. Ralf Schäfer Sagt:

    Top Anleitung. Vielen lieben Dank

    Antwort

  4. Karl-Heinz Röhrig Sagt:

    lieber Harald,
    dank deiner gut und genau ausgearbeiteten Beschreibung hatte ich keine Probleme die H7 Birne zu wechseln.
    Ohne die Anleitung hätte ich das nicht geschafft.

    Herzlichen Dank

    Karl-Heinz

    Antwort

  5. Karl-Heinz Sagt:

    Ich sage nur “VORSPRUNG DURCH TECHNIK”
    und vielen dank für die Anleitung Harald!

    Antwort

    • haraldschirmer Sagt:

      Danke Karl-Heinz, wäre doch klasse, wenn sich die 100 Jahre alte Automobil-Industrie mal vornehmen würde, Dinge ganz neu anzugehen… modular, flexibel, Benutzerfreundlich und vor allem den Kunden zuhören – nicht den Marketing Abteilungen…

      Antwort

  6. Werner Sagt:

    Hallo Harald,
    vielen Dank für diese tolle Anleitung. Die defekte Birne war ruckzuck gewechselt, das war ja einfach.
    Eine Glühbirne sollte wirkich einfach zu wechseln sein, auch mal unterwegs ohne Spezialwerkzeug. Das geht bei meinem Land Rover Defender noch einfacher.
    Grüße,
    Werner

    Antwort

  7. Wintzer Sagt:

    Tip: Das Torx-Bit mit etwas Klebeband an der Bit-Verlängerung festkleben. Dann kann es nicht aus der Verlängerung fallen falls es der Schraubenkopf wg. Korrosion festhält. Es verschwindet sonst leicht im Motorraum.

    Antwort

  8. Daniel Sagt:

    Weltklasse. Beide Seiten in 8min gewechselt. DANKE

    Antwort

  9. Marcel Sagt:

    Spitzen Anleitung! Vielen Dank

    Antwort

  10. André Sagt:

    Hallo Harald,

    vielen Dank, die Anleitung war wirklich unglaublich hilfreich und sehr gut beschrieben.
    In der Werkstatt wird man ja schnell mal 40 – 50 Euro los, das halte ich für das Wechseln eines Lämpchens unverhältnismäßig.
    Also nochmals Danke.

    LG André

    Antwort

  11. Patrick Sagt:

    Hallo zusammen,

    eine nette Anleitung, die bei meinem A4 Avant von 2006 leider nicht mehr funktioniert, da man hier zuerst den Stoßfänger ausbauen muss. Sehr durchdacht von Audi.
    Seitdem ich versuche, mein Lämpchen zu wechseln, habe ich mir geschworen, dass kein Audi mehr ins Haus kommt. Eine Lampe sollte ohne Spezialwerkzeug und schnell zu wechseln sein. Die Verwendung von Spezialwerkzeug und den Abbau einer Stoßstange halte ich für absoluten Wahnsinn. Das Auswechseln am eingebauten Scheinwerfer ist aufgrund des vorgegeben Einbaus eine Zumutung.

    Mein dritter und letzter Audi!

    Antwort

  12. Kathi Sagt:

    Hallo Harald,
    auch ich bin der Meinung, dass es für alle AutofahrerInnen möglich sein sollte, den Lämpchentausch selbst durchzuführen – Die Lämpchen gehen ja auch meistens dann kaputt, wenn die Werkstatt geschlossen hat (nachts, am Wochenende).
    Bisher musste ich zum Austausch eines defekten Scheinwerferlichtes immer in die Werkstatt fahren, obwohl ich dies gerne selbst reparieren wollte.
    Ich habe schon lange nach so einer Super-Anleitung gesucht. Mit Hilfe deiner Anleitung habe ich die Reparatur heute selbst durchgeführt und es hat super funktioniert. Vor allem der Tipp, die beiden unteren Schrauben nur zu lockern und nicht ganz rauszudrehen und mehrere Bithalter hintereinander zu stecken, war mega.
    Vielen Dank und liebe Grüße
    Karin

    Antwort

  13. didi999 Sagt:

    danke für die anleitung.werde es ausprobieren
    gruß didi999

    Antwort

  14. kurt Sagt:

    Hallo Harald,
    super Anleitung, die Glühlampe war innerhalb von ca. 15min gewechselt.
    Hätte noch ein Anmerkung:
    Um besser an die Birnenfassung zu kommen, habe ich den Kabelbinder getrennt. Den ganzen Leuchtkörper konnte man weiter rausziehen und so die Glühbirne besser montieren. Natürluch den Kabelbinder wieder ersetzen.
    Gruß Kurt

    Antwort

  15. landy Sagt:

    Hi,

    bin absout kein Techniker, aber eben habe ich mal eben die Glühbirnen gewechselt und es ist eigentlich wirklich ein Kinderspiel.

    Danke für die Anleitung
    Landy

    Antwort

  16. Thomas Karker Sagt:

    Hallo!

    A4 Bj. 6/2000

    Scheinwerfer auf der Fahrerseite: Die beiden Schrauben oberhalb der LAmpe sind ja gut zu lösen. Die linke Halterungsschraube unten habe ich auch noch gefunden, wo befindet sich die auf der rechten Seite? Gleich hinter der LAmpe befindet sich dort ja der Ausgleichsbehälter für die Bremsflüssigkeit mit groß dimensionierter Abdeckung. Muss ich diese Abdeckung auch entfernen? Wie?

    GRüße

    Thomas
    Bremen

    Antwort

  17. Renè Sagt:

    Hallo,

    “aber ein Lämpchen wechseln, sollte man als Autofahrer schon selbst erledigen können”
    So sehe ich das auch und bei allen anderen meiner vorherigen Autos anderer Fabrikate ist mir das auch nach kurz oder lang gelungen, hier hatte ich wirklich keine Idee und ohne Anleitung hätte ich zum Freundlichen gemusst.
    Vielen Dank!!!
    hat mir echt geholfen und ich komme morgen früh mit dem Auto zur Arbeit

    viele Grüße Renè

    Antwort

  18. Martin Sagt:

    Hallo,

    schöne Anleitung hilft mir sehr.

    Es wäre gut wen bei den aufgezählten Lampen:

    links Standlicht und Fernlicht:
    oben das Fernlicht
    unten das Standlicht
    in der Mitte das Abblendlicht / Fahrlicht
    rechts der Blinker

    Noch die Lampenart / Typ stehen würde.

    Gruß
    Martin

    Antwort

    • Harald Schirmer Sagt:

      Hallo Martin,
      das hätte ich wohl tun sollen – vor allem nach dieser Resonanz hier. Ich würde aber ungern nur deshalb alles nochmal auseinandernehmen. Vielleicht kann von Euch jemand diese Liste ergänzen – ich stell die dann gern oben in den Text (natürlich mit Quellenangabe)

      Antwort

  19. Jörg Sagt:

    Hallo Harald,
    schöne Anleitung, die dem Laien bestimmt weiterhilft. Hatte hier nur mal reingesehen, weil ich mehr Info zu Audi-SW gesucht hatte (Xenon, Bi-Xenon, etc.).
    Ein Tauschen von Xenon-Leuchtmitteln funktioniert ganz genauso, mit dem Unterschied, dass zunächst sicher gestellt sein muss, dass der SW spannungslos ist, was einfach durch ein Ein- und wieder Ausschalten ohne Zündung erfolgen kann – so zumindest die Aussagen von Automechanikern von VW, die das “täglich” erledigen. Habe dies selbst bei meinem alten 99er Passat einige Male durchgeführt, ohne Probleme.
    Bin als Bauingenieur auch nicht vom Fach, versuche aber zunächst erst mal zu checken, was man eventuell doch selbst kann. Und ein Birnenwechsel, egal welcher, sollte – wie Du selbst schreibst – dazu gehören.
    Grüße Jörg

    Antwort

Trackbacks/Pingbacks

  1. Großes Dankeschön – für über 250,000 Seitenaufrufe | Harald Schirmer - 22. April 2014

    […] AUDI A4 E8 Lampen wechseln […]

Schreib ein Feedback!