RSS

Internet Grundregeln

Tipps & Tests von Harald Schirmer

Tipps & Tests von Harald Schirmer

Bevor man online geht.. der Internet-Führerschein

Grundregeln im Umgang mit dem Internet:

Das Internet ist in unserer „Mitte“ angekommen. Nicht wie prophezeit ein virtueller Raum, den man nur mit Spezialhandschuhen, Videobrillen oder am Computer betreten kann.

So werden zum Beispiel die scheinbar schwächer werdenden, persönlichen Beziehungen in Familie und Freundeskreis von „Sozialen Netzwerken“ über das Internet aufgefangen und gepflegt.

Mehr und mehr Möglichkeit machen die Nutzung von Angeboten im Internet attraktiv – besonders auch jetzt die sich stark verbreitende Nutzung über Handys und kleine Mobildgeräte.

Durch die Nutzung von Google, Amazon, Facebook usw. bauen wir uns im Internet eine „Identität“ auf – sehr vergleichbar einem kleinen Dorf mit Stammtisch, Sportverein und Kramerladen.

Wie auch im „richtigen“ Leben, gibt es auch im Internet Verhaltensregeln, die uns vor Gefahren schützen können – und die sind größtenteils gleich.

Besonders für Eltern sollte dieses Thema besonders wichtig sein, da die eigenen Kinder sich in der Regel sehr unbedarft und unvorsichtig im Netz bewegen und mit Informationen umgehen.

Neue Regeln / Tipps und Hinweise werden nach und nach eingepflegt…

  • Laden Sie keine Original-Fotos ins Internet – verkleinern und komprimieren Sie die Bilder
  • Laden Sie keine Fotos hoch, auf denen Personen abgebildet sind, deren Einverständnis Sie nicht haben …mehr zu Fotos im Internet
  • Geben Sie keine Informationen über andere Menschen preis
  • Lesen Sie die AGB und Nutzungsbedingungen, bevor Sie durch einen „Klick“ diese unterschreiben!
  • Bedenken Sie bei allen Kommentaren, Veröffentlichungen und Beiträgen, dass das Internet nichts vergisst. …mehr zum Internetgedächtnis
  • Verwenden Sie wirksame Passworte und halten Sie diese zu Ihrem eigenen Schutz geheim … Hilfe zu Passworten
  • Geben Sie niemandem (auch keinem Internetangebot) Zugriff auf Ihr Adressbuch
    mehr zum Adressbuch
  • Veröffentlichen Sie als Privatperson nicht Ihre Urlaubsdaten, Besitztümer oder Vorlieben – es könnten die „Falschen“ lesen und „ausnutzen“
  • Verabreden Sie mit Ihren Kindern einen „Verhaltenskodex“ für das Internet

bisher noch keine Kommentare ;-(

Schreib ein Feedback!