Seite wählen

Fachliteratur – Leadership und Management

Leadership / Management – die Kunst zu führen

Digital Leadership
Thorsten Petry
Erfolgsfaktor Mitarbeiterintelligenz
Roland Panter & Gabriele Kottlorz
Key to see
Mira Mühlenhof
Leader gesucht
Heinz Kaegi
Management by Farce
Kurt Steffenhagen
Management by Internet
Willms Buhse
Management Design
Lukas Michel
Selbstorganisation braucht Führung
Boris Gloger & Dieter Rösner
The Principles of Scientific Management
Frederick Winslow Taylor
Virtuelle Teams
Sonja App

weitere Literatur zu anderen Themen

Storify Export: Digital Leadership Summit 2016

Digital Leadership Summit

Köln, 21. Juni 2016 – Notitzen zum Kongress

  1. Gleich geht es los. 1. Digital Leadership Summit – IHK Köln #DLSCGN
  2. Zu Beginn hatte ich leider kein Netz… daher hier meine offline ( #OneNote Notizen )
  3. – Digitalisierung braucht eine ganzheitliche Strategie und ist Chefsache
    – Der Fokus liegt auf dem Kundennutzen
    – Es ist nicht eine sondern eine stete Veränderung
    – Digital – alles wird zur direkten Wertschöpfungskette
    – Digitale Kultur fördert trial&error
    – Ideen überall im Unternehmen ermöglichen
    – Manager müssen SocialMediaStars werden
    – Cooperation mit Bloggern ist sehr wertvoll
  4. Keynote von @KerstinLomb beim Digital Leadership Summit: #DigitalLeader müssen Social Media Rockstars sein! #digitalculture #dlscgn
  5. @KerstinLomb macht den Einstieg. Das Top-Management MUSS sich zur #DigitalenKultur bekennen.“ Aber WOLLEN die? #dlscgn
  6. #Digitalisierung ist eine Strategie, kein Projekt & Chefsache - sie muss gelebt werden. Keynote @KerstinLomb #dlscgn https://t.co/XsIMYoUBOa

    #Digitalisierung ist eine Strategie, kein Projekt & Chefsache – sie muss gelebt werden. Keynote @KerstinLomb #dlscgn pic.twitter.com/XsIMYoUBOa
  7. #DLSCGN #WebdeCologne Kerstin Lomb: Digitalisierung ist Chefsache, Chefsache, Chefsache! https://t.co/gbKfPq7juK

    #DLSCGN #WebdeCologne Kerstin Lomb: Digitalisierung ist Chefsache, Chefsache, Chefsache! pic.twitter.com/gbKfPq7juK
  8. Jetzt auch online – offline Notes von bisher folgen #dlscgn
  9. #dlscgn Testbeds als Heilsbotschaft für die Digitale Transformation. Wie dockt man den Test an den Tanker?
  10. @haraldschirmer jetzt zu "Geschwindigkeit erhöhen durch Partizipation" - bin gespannt #dlscgn https://t.co/2S6enhKd3I

    @haraldschirmer jetzt zu „Geschwindigkeit erhöhen durch Partizipation“ – bin gespannt #dlscgn pic.twitter.com/2S6enhKd3I
  11. Virtuelle Teams sind kein Kompromiss, sondern absolute Realität! @haraldschirmer auf dem #dlscgn #DigitalLeadershipSummit
  12. „Digitalisieren Sie Ihre Kommunikation“. Harald Schirmer beim #DLSCGN pic.twitter.com/K0EJqVgY8h
  13. eMail is where knowledge goes to die. Bei mehr als 2 Empfängern ist eMail das falsche Tool. #dlscgn #DigitalLeadershipSummit
  14. @haraldschirmer „Vertrauen oder Kontrolle – Du musst Dich entscheiden! Beides geht nicht!“ #dlscgn
  15. Transparenz reduziert Widerstand – so funktioniert Digitalisierung #DLSCGN
  16. Harald Schirmer. „Manager führen disziplinarisch, Leader haben Follower“. #DLSCGN
  17. Change macht Angst. Transparenz hilft. Bringt Licht ins Dunkel. #digitaltransformation #dlscgn
  18. Wichtig: Man kann heute gar nicht immer auf dem neuesten Stand sein. Aber man muss wissen, was draußen läuft. #digitaltransformation #dlscgn
  19. Lebenslanges Lernen ist wichtig im digitalen Zeitalter, um besser zu werden @continentaltire #dlscgn #webdecologne
  20. #dlscgn Transformation ausrollen ist wie Nichtrauchen ausrollen. Verhaltensänderung! @haraldschirmer
  21. Für Netzwerkkonferenzen will keiner zahlen – das Wertvollste ist am wenigsten wert #dlscgn
  22. Großartiger, inspirierender und motivierender Vortrag von @haraldschirmer von Continental auf dem #dlscgn
  23. Das Smartphone als Verlängerung und Zepter der Macht. Marshall McLuhan lässt grüßen #dlscgn #webdecologne
  24. Früher hatten viele das Gefühl an etwas Ganzen beteiligt zu sein – heute hetzt man von Mail zu Meeting – Zusammenhang #dlscgn
  25. Stephan Grünewald: Der Werksstolz ist in Unternehmen dem Erschöpfungsstolz gewichen. In der Arbeit fehlt der größere Zusammenhang #DLSCGN
  26. Könnten sich Bedenkenträger und Promotoren der #digitalisierung nicht einfach einmal zusammensetzen und richtig diskutieren … #dlscgn
  27. „Der Traum ist der natürliche Gegner des Hamsterrads.“ Wir brauchen Zeit zum Innehalten, um Eindrücke zu verarbeiten! S. Grünewald @ #dlscgn
  28. #Grünwald zum Schutz vor digitaler Überforderung: Wecke den #Franzosen in dir ;-))) #dlscgn
  29. Jeder der mehr als 40 Stunden arbeitet, sollte mit Gehaltsentzug bestraft werden wg Raubbau an der eigenen Kreativität #grünewald #dlscgn
  30. #dlscgn Kairos versus Kronos nach @hrp_fla und Quality Times. Sind wir heute eher Opfer des digitalen Taylorismus oder schaffen wir Shift
  31. Tauschen wir zu häufig Algorithmus gegen Biorhythmus? #DLSCGN
  32. „Je länger man erfolgreich ist, desto schwieriger ist es, sich neu zu erfinden.“ Judith Jungmann @Scout24 #digitaltransformation #DLSCGN
  33. 90 Tage #Zyklus statt #Jahresplanung – hier schon umgesetzt – besonders in #Software … Weil sich #Change & #Kunde stetig wandeln #dlscgn
  34. „Digital Leadership bedeutet Mitarbeitern die Chance zu geben unternehmerisch zu denken&handeln.“ Judith Jungmann von @Scout24 beim #dlscgn
  35. @FrankWidmayer stellt „Menschen mögen Veränderung“ in Frage … Ich auch – ändern ohne Dringlichkeit ist unnatürlich ineffizient #dlscgn
  36. „Wissen wird überbewertet. Es geht heute um Innovation.“ @othylmann #dlscgn
  37. Oliver Thylmann. "Wissen wird am Rand erschaffen, Freier Fluss von Infos, Empowerment.." #DLSCGN https://t.co/SFsk9tfUsy

    Oliver Thylmann. „Wissen wird am Rand erschaffen, Freier Fluss von Infos, Empowerment..“ #DLSCGN pic.twitter.com/SFsk9tfUsy
  38. #Warum sollen Leute in meiner Firma arbeiten? … Essentielle Frage in jeder digitalen #Strategie#purpose / #Sinn #dlscgn
  39. The only task for #Leaders in the Network Economy: Barrier Removal Professional @TomPetersSays #dlscgn
  40. Oliver Thylmann. "Die einzige Aufgabe von Management ist "Barrier Removal Professional". #DLSCGN https://t.co/AntGuBlNuQ

    Oliver Thylmann. „Die einzige Aufgabe von Management ist „Barrier Removal Professional“. #DLSCGN pic.twitter.com/AntGuBlNuQ
  41. Kein #Team größer als man mit 2 Pizzas satt bekommt … (Physikalisch?) … Was ist ein NetzwerkTeam #VirtualTeam #dlscgn
  42. Entwickler wollen für etwas zuständig sein – #Verantwortung tragen, #Erfolg erleben, von Niederlagen #lernen#dlscgn
  43. @frank_thelen Da hast du Recht. Picasso hat auch mehr als 40 Std/Wo. gemalt. Aber nicht jeder ist Musk/Picasso #dlscgn
  44. Wir haben gelernt am Sonntag #eMails zu machen, aber nicht am Mittwoch ins #Kino zu gehen  #dlscgn https://t.co/8HfhhB8iVA

    Wir haben gelernt am Sonntag #eMails zu machen, aber nicht am Mittwoch ins #Kino zu gehen #dlscgn pic.twitter.com/8HfhhB8iVA
  45. Eine Aufgabe übers Wochenende wegrocken… Bei welcher #Zentralabteilung gehen da keine #Alarmsignale an (in großen Organisationen) #dlscgn
  46. Schneller, ehrlicher #Dialog und #Austausch ist wichtiger als eine glänzende Broschüre #dlscgn
  47. Alle suchen Software-Entwickler. Frage also: was wollen die? Z.B. Club Mate. „Entscheidend ist der Dialog!“ @MarcSvenKopka #dlscgn
  48. Karl-Heinz Reitz. "Der klassische Performance Management Prozess funktioniert nicht".  #DLSCGN https://t.co/S21IlVuAhm

    Karl-Heinz Reitz. „Der klassische Performance Management Prozess funktioniert nicht“. #DLSCGN pic.twitter.com/S21IlVuAhm
  49. Lösung: Individueller #Boni und #Bewertungsskalen abschaffen (statt dessen #Dialog) Menschen sind keine 3 sondern #Individuum #dlscgn
  50. #Mindset Unterschied: nicht Problem verhindern, sondern #Lösung fördern … Positive Einstellung Mitarbeitern gegenüber #dlscgn
  51. Interessant: „Paradigmenwechsel im Performance Prozess“ Karl-Heinz Reitz von @Unitymedia beim #DigitalLedershipSummit #dlscgn
  52. Ein erfolgreiches Performancemodell basiert auf den Werten des Unternehmens  #DLSCGN https://t.co/opbENllHhv

    Ein erfolgreiches Performancemodell basiert auf den Werten des Unternehmens #DLSCGN pic.twitter.com/opbENllHhv
  53. Individueller Dialog ersetzt Bewertungsskala im Performance Management bei unitymedia #dlscgn
  54. #ChangeManagement Kurve kommt aus der Sterbebegleitung > Ende klar/unausweichlich … In @Komplexität sieht #Change anders aus #dlscgn
  55. #Learning heute: immer mehr nutzen #Scrum#agile Prozesse – aber fast alle adaptieren es an die Funktion oder Kultur #dlscgn
  56. Schöner Satz: Wer andere verändern will, sollte bei sich anfangen #Quote ! #Change #dlscgn
  57. Ralf Grässler. „Ich muss als Führungskraft nicht alles wissen. Das kann entlasten.“#DLSCGN
  58. #DigitalHR ist nicht managing brains, sondern connecting brains. Software hilft. Reicht aber nicht. @SocialCollaboration #dlscgn
  59. Bei @VEDAGmbH schätzen sich #Mitarbeiter selbst ein – das System zeigt dann #BestFit Möglichkeiten für Jobs – internal #recruiting #dlscgn
  60. Schönes Schlusswort: #HR als Administration hat wenig #Zukunft kann aber als #Arbeitsweltengestalter sehr wichtig / #Taktgeber sein #dlscgn
  61. Gelungener Auftakt #dlscgn Digital Leadership geht alle an, vor allem HR. Dicke Bretter im Kulturwandel
  62. Danke an @IPA_DPM, das team rund um #dlscgn und alle die da waren für ein tolles Event. Gerne wieder.
  63. mein heimlicher Favorit beim #DigitalLeaderSummit war @cdebruijn eine solch positive aufmerksame #Perle wünscht sich jede Konferenz #dlscgn
  64. zum Schluss der Lesetipp:
  65. und die Einladung sich mit mir zu vernetzen und zu diskutieren:

Mission #Inspiration erfolgreich: solche Tweets freuen mich dann natürlich besonders – vielen Dank!!!

(mehr …)

Digital Leadership Buchbeitrag

Digital_LeadershipWie hier angekündigt hatte ich die Ehre im Fachbuch „Digital Leadership – Erfolgreiches Führen in Zeiten der Digital Economy“ einen Beitrag aus meiner Praxis zu leisten.

Das Buch im HAUFE Verlag ist seit 8. April 2016 unter der ISBN 978-3-648-08057-3  im Handel erhältlich. Herausgeber is Professor Thorsten Petry. Die 21 Authoren beleuchten das Thema aus verschiedensten Perspektiven wie Wissenschaft, Consulting, Unternehmen und Bildung sowohl theoretisch, als auch mit konkreten Praxisbeispielen und Erfahrungsberichten.

Um einen kleinen Eindruck zu geben – und die Vorbereitung für die Kapitelpräsentation heute in Frankfurt getreu dem Motto „Working Out Loud“ zu nutzen – hier ein paar Zitate aus meinem Beitrag:

Titel meines Beitrags:

Entwicklung von Digitalkompetenzen und Führungskultur
im Zeitalter der Digitalen (R)Evolution – Darstellung am Beispiel Continental
(mehr …)

Buchprojekt „Digital Leadership“

Natürlich freut es mich, wenn ich gefragt werde einen kleinen Beitrag für ein Magazin zu schreiben oder auch ein Interview für einen Podcast aufzunehmen, aber diesmal war der Artikel doch etwas aufwändiger. Die HAUFE Gruppe hat diverse Autoren eingeladen, zum Thema „Digital Leadership“ einen Beitrag zu schreiben.

Buchartikel Digital Leadership

Buchartikel Digital Leadership

 

(mehr …)

Bridge the digital Gap – Transformation Insights

Harald Schirmer - bridging the digital GAP

TheKeenFolks in collaboration with Marketing Expert Johannes Ceh (OurJobToBeDone) asked 14 thought leaders on how to remake business processes to become more efficient and profitable. It’s all about digital transformation.

I am honored to be part of this inspiring group of transformers in their businesses. Now you can download the summary with tips and thoughts about how to bridge the digital gab, how to transform your organization, based on their experience.

(mehr …)

Virtuality im Management – Horror oder Segen?

Wir schreiben das Jahr 2020, in Sachen Virtual Reality ist seit dem die Plattform „Second Life“ vor 17! Jahren an den Start ging, ist viel passiert. Wann kommt die erste VR Leadership Coaching Plattform?

Was war/ist die Virtual Reality Plattform #SecondLife:

Bisher sitzen wir vor Bildschirmen, schauen auf Touch-Screens – als kleine Fenster in eine digitale oder digitalisierte Welt.

Zugang zur digitalen Welt über kleine Bildschirme

Mit VR Brillen tauchen wir vollkommen ein in eine Welt, die wir – jenseits der Naturgesetze – mit unserer gesamten Kreativität gestalten können. Wie alles, hat auch diese Technologie zwei sehr gegensätzliche Seiten.

Vollständiges Eintauchen in reale oder virtuelle Welten
Warnhinweis: Beim Lesen der folgenden Zeilen bitte versuchen, aufkeimende Ängste, Ablehnung, Euphorie oder Glücksgefühle unterdrücken und die freiwerdende Energie im Anschluss dafür aufwenden, Ablehnung oder Zustimmung in eine offene, fragende Haltung zu ändern: Was bedeutet das? Was kann ich! Dagegen/dafür tun? mit wem könnten wir hier etwas bewegen?… Danke

What if? Management Coaching via VR

Wie könnte man VR im Trainingsbereich, Coaching, Selbstmanagement, Kulturentwicklung, Verbesserung von Mitarbeitergesprächen, Verhandlungstraining… einsetzen? (Und was müsste man tun, um die negativen Aspekte zu verhindern?)

(mehr …)