RSS

Yamaha TMAX 500

TMAX500 Schriftzug

TMAX500 Schriftzug

Informationen und Testbericht zum TMAX 500

Dieses Fahrzeug hat mich viele Jahre – völlig störungsfrei – begleitet.
Außer dem üblichen Wartungsintervall gabs keine Reparaturen – aber viel Fahrfreude.

Gekauft im Juni 2003
7640 Euro / 499 ccm / 160 km/h 2 Zylinder, 4 Ventiler
TÜV immer ohne Mängel
Verkauft im Juni 2011
Yamaha TMAX 500

Yamaha TMAX 500

Roller oder Motorrad?

In Italien wurde ich auf dieses Fahrzeug aufmerksam. Neben den tausenden von Rollern gab es plötzlich ein anderes Fahrgeräusch – nachdem mir das mehrfach aufgefallen ist, konnte ich die „Herkunft“ auf diesen Yamaha Roller festlegen. Zurück in Deutschland habe ich mich dann eingehen über diese „Konzeptstudie“ informiert und … bin schwach geworden.

vom Roller: vom Motorrad:
  • keine Schaltung
  • Vollverkleidung
  • keine Pedale
  • „Kofferraum“
  • bequeme Sitzbank
  • Touringscheibe
  • Diamantrohrrahmen
  • Motor hängt im Rahmen
  • Motordaten:
    2 Zylinder
    8 Ventile
    500 ccm
    29 kw / 40 PS
    160 km/h Spitze

Hier ein paar Details:

TMAX500 Blinker

TMAX500 Blinker

TMAX500 Scheibenbremsen hinten

TMAX500 - Vorn und hinten "dicke" Bremssättel

TMAX500 Rückansicht

TMAX500 Rückansicht

TMAX500 Auspuff

TMAX500 Auspuff

Er „fahr“ ungen … :

Hand aufs Herz, der Kaufpreis jenseits der 7.000 Euro ist schon eine gewisse Hürde, aber was man dafür bekommt ist nicht von schlechten Eltern. Gerade mal 1 Woche verging, bevor der erste Kundendienst nach 1.000 km fällig war – schließlich wird das Gerät ja noch eingefahren…

Der „Kofferraum“ ist nicht wirklich üppig, was schnell zum Kauf eines Topcases (hier GIVI) verlangt. Mit seinen 14 litern Tankinhalt (incl. Reserve) liegt derzeit die Reichweite bei ca. 250 km (ohne zur Tankstelle schieben zu müssen).

Das Fahrgefühl ist gigantisch – schon wegen des Fahrwerks und der „dicken“ Bereifung, ist auch bei Tempo 140 nicht die Spur von Schlupf oder Unsicherheit spürbar. Mittels Primär-Keilriemenantrieb auf Varischeibe – zieht der TMax ohne Ruckeln von 0 – max.

Kein Kuppeln, kein Schalten, keine verdreckten Schuhe.

Bewertung: (nach 1.500 km)

Positiv:

  • Fahrgefühl
  • Leistung, Geschwindigkeit
  • Bremsen und Fahrwerk
  • Funktionalität
  • Steuer: 36 Euro / Jahr
Negativ:

  • Windgeräusche (bin 1,90m)
  • Verbrauch

Bewertung: (nach 10.500 km)

Positiv:

  • immer noch Fahrgefühl
  • noch keine Reparaturen
Negativ:

  • bei 7.000 km war der 2. Satz teure Reifen fällig
    (hielten aber einiges länger als bei vergleichbaren Motorleistungen)
  • Kundendienst teuer
  • Verbrauch

Bewertung beim Verkauf: (nach 20.291 km)

Positiv:

  • immer noch Fahrgefühl
  • noch keine Reparaturen
  • auch der letzte TÜV nach 8 Jahren, war ohne Mängel
Negativ:

  • der Verbrauch war mit ca. 6 Litern / 100 km immer etwas zu hoch für ein Motorrad
  • die Sitzbank hatte einen kleine Riss (ein inzwischen behobener Konstruktionsfehler)
  • manche Ersatzteile sind sehr teuer

TMAX500 Front

TMAX500 Front

 Fazit:

Der TMAX 500 ist ein absolut wartungsarmes Motorrad, das bequem von 2 Leuten gefahren werden kann. Der Stauraum mit dem GIVI TopCase ist ausreichend. Das Fahrgefühl ist ein Erlebnis – sowohl die Bequemlichkeit, das Fahrverhalten als auch die Langstreckentauglichkeit. Wenn’s eng wird ist das doch recht große Motorrad etwas sperrig und schwer. Ich würde mir einen deutlich niedrigeren Verbrauch wünschen.

2 Responses to “Yamaha TMAX 500”

  1. Ebner Josef Sagt:

    Danke für deinen Testbericht:
    Bin mir dabei einen Tmax 500 2. Hand tu kaufen. Die Maschine ist 2006 zugelassen – Garagengepflegt 47.000 km und mit vielen Extras ausgestattet. Givibox, extra Blinker, Alarmanlage, Dunkle Scheibe mont. und helle Scheibe neu dazu, Antriebsriemen und Bremsbeläge neu dazu.
    Ich hoffe ein gutes Geschäft gemacht zu haben, ich fahre meistens nur kurze Strecken. Was meinst Du?

    Antwort

Schreib ein Feedback!