RSS

Tag Archives: digital

Der CDO wird’s schon richten!?

5. Januar 2017

8 Kommentare

Das Telefon klingelt. Schon wieder. „We have an interesting offer for you“ – ein Headhunter möchte mir das ultimative Angebot schmackhaft machen… meist sind es aktuell Angebote aus der Finanz- und Versicherungsbranche, oft auch aus UK ;-). Es geht wie so oft in den letzten Monaten um die Digitale Transformation. Dieses große unbekannte Ding, das irgendwie nicht greifbar ist, weil so mannigfaltig. Bei Gesprächen stellt sich dann oft heraus, dass hier jedoch noch die verbreitete Meinung zur digitalen Transformation herrscht:

„Irgend etwas ist kaputt – das müssen wir wieder richten“

Sorry, die Digitale Transformation ist kein zu lösendes Problem, um danach weiter zu machen wie bisher. Es ist in meinen Augen ein evolutionärer Prozess, in manchen Bereichen Disruption der Business Modelle, der Wirtschaft, der oft auch mit starkem Einfluss auf die gesamte Gesellschaft verbunden ist. Banken und Versicherungen sind hier sicher schon am stärksten betroffen – die müssen sich komplett neu erfinden. Aber das nur als kleine Einleitung zum eigentlichen Thema: Dem immer intensiver gesuchter Lösungsversuch:

„Chief Digital Officer“

Fotolia #130569861 | Urheber: Sergey Nivens

…eine Position, die in den letzten Jahren entstanden ist und „boomt“ – in diesem Beitrag möchte ich diesen Versuch mit der Digitalen Transformation umzugehen, kritisch beleuchten, nachdem ich mich damit immer wieder beschäftige. Besonderer Dank hier auch an einige CDOs, die diese Position bereits ausüben und viele meiner Argumente bestätigen.

Winfried Felser (NetSkill Solutions): „Das Problem dabei: Oft greift die Digitalisierung zu kurz und es wird nur 1:1 automatisiert oder dematerialisiert ohne wirklich die eigene Wertschöpfung neu zu denken. Dann hilft u.U. auch kein Digital Officer.“

 

Bekannte Reaktionen auf neue Herausforderungen

Fotolia #85685244 | Urheber: Marek

In unserer bisherigen Business-Welt wurden Probleme oft dadurch gelöst, dass man bekannte Methoden, Werkzeuge einsetzte um diesen Herausforderungen zu begegnen. Waren es heftigere Probleme, wurden dann TaskForces und CoreTeams eingesetzt. Das „Digital“ Thema ist jedoch deutlich „komplexer“. Mit der Suche nach einem CDO – Chief Digital Officer hat man in der Regel akzeptiert, dass es bei der Digitalen Transformation nicht um ein schnell lösbares Problem, sondern eine längerfristige Aufgabe geht, die Vorstandsaufmerksamkeit braucht. Das ist eigentlich ein sehr gutes Zeichen, da damit Führung und Verantwortung ernst genommen wird.

Otto Schell (SAP): aus dem Beitrag zum „Chief Disruption Officer„Jetzt wo wir endlich erkannt haben, dass was gemacht werden muss, scheint leider vieles als Selbstzweck angegangen zu werden. Wir digitalisieren, aber oft optimieren wir Silos oder versuchen bestehende Organisationen mit parallelen „Start Ups“ zu umgehen oder benennen einen Chief Digital Officer ohne zu die Erwartungshaltung und die Transformations-Richtung in der Organisation vorab zu klären.“

Um diesen Lösungsansatz jedoch erfolgreich zu gestalten, sollte man sich intensiv mit einigen Fragen auseinandersetzen:

 

Erste Herausforderung: Digitale Transformation delegieren

Das Schöne an dieser neuen Position ist, […]

weiterlesen...

What makes a leader a „digital“ leader?

6. Dezember 2016

4 Kommentare

A big part of the Digital Transformation is the role of our leaders.

leadershipinthedigitalage

At conferences, magazines and the internet we can read every day, that leaders have to change. I have a slightly different perspective on that. It sees whenever something new comes up, we are talking about „change“ as if there is a magic method to get from present to future state.

In my eyes most of the time it would be more valuable to take a closer look, what are the new demands and how to educate ourselves to become familiar and professional about it.

digital_leadership_1

For a conference, where I was asked to share my personal view on „Digital Leadership“ (as I was recognized with a „Digital Leader award„). […]

weiterlesen...

Feedback zum Nachdenken über digitalen WirkIndex

9. November 2016

0 Kommentare

Denk mal mitManchmal schreibe ich einfach meine Gedanken auf und poste sie hier als Beitrag in meinem Blog. Manchmal auch in der Hoffnung, dass „jemand“ darauf reagiert und sich traut zu wiedersprechen. Genau das hat Bernd Jensen auf – wie ich finde – sehr wertvolle Art und Weise getan. Es geht um meinen Beitrag zum Thema Digitaler WirkIndex. Es wäre sicher sinnvoll, den Kommentar von H. Jensen vorab zu lesen – hier sind meine Gedanken dazu:

20160917_klout

 

Herzlichen Dank Bernd Jensen für Ihr wertvolles Feedback und dass Sie Ihre Bedenken so konstruktiv teilen! Lassen Sie mich zum einen etwas „nach-justieren“ (manche Ihrer Schlüsse waren von mir so nicht gewollt – danke fürs Klarstellen)

ich möchte NICHT ALLES über jemanden wissen bei der Einstellung

ganz im Gegenteil… Mir würde ein WirkIndex der gerne vertrauensvoll Anonym ist, ausreichen… alternative könnte eine „Netzwerk-Einschätzung“ hilfreich sein (Wie beurteilen andere meine Wirkung) Mit Wirkung ist gemeint, wie erfolgreich ist jemand in der Lage, Follower zu begeistern, Themen zu vertreten, Respekt zu leben, Wertschätzung zu zeigen – für mich sehr wichtige Führungsqualitäten.

[…]

weiterlesen...

Digital Transformation mit der Uni St Gallen

6. November 2016

1 Kommentar

Enterprise Social NetworkingErfahrungsbericht zur firmenübergreifende Strategie-Zusammenarbeit zum Thema Digitale Transformation mit der Universität St. Gallen. Immer mehr Organisationen (oder besser die Organisationsentwicklungsverantwortlichen) arbeiten zusammen, lernen voneinander und sorgen für schnelle Verbreitung der erfolgskritischen Aspekte.

Mit der Universität St. Gallen und Dr. Sebastian Frankenberger (auch Executive Director der SwissVBS und jetzt auch auf Twitter: @s_frankenberger) konnten wir mit 5 Studenten Teams die Herausforderung „Digitale Kommunikation und Zusammenarbeit“ bearbeiten. Meine Aufgabe war hier neben einer Einführung und Erfahrungsberichten die Erstergebnisse zu begleiten. Unsere Zusammenarbeit folgte dem Ziel und war mit Videokonferenzen hocheffizient in Mehreren Bausteinen als #FlippedClassroom: Front-Loading mit Linkliste, Videos, Leseempfehlungen, dann Virtueller Vortag mit Diskussion und dann individuell mit den Gruppen Fragen, Erfahrungsaustausch, Empfehlungen… Als Ziel werden die Gruppen dann Empfehlungen für den Einstieg/Weiterentwicklung für digitale Kommunikation und Zusammenarbeit in Organisationen ausarbeiten, die dann universitär bewertet werden.

Die Präsentation aus Slideshare:

 

Hier einige Stichpunkte, die bisher gemeinsam erarbeitet wurden. […]

weiterlesen...

Video the Role of HR in the Digital Transformation

22. September 2016

0 Kommentare

Interview with Harald Schirmer (Continental AG) on the Role of HR in the Digital Transformation:

German Graduate School: Harald Schirmer is one of five leading HR practice partners in our online course „Human Resource Mangement in the Digital Age“. Starting October 3rd.

Our trailer, more details and registration: https://novoed.com/ggs-digihrm. Join in!

weiterlesen...

Mein Interview zum IOM16 Summit

19. September 2016

0 Kommentare

Das „Klassentreffen“ in Deutschland, Vorreiter zum Thema Digital, ist der IOM SUMMIT, dieses Jahr unter dem Titel:

Der Digital Workplace
und die digitale Arbeitsorganisation von morgen

ioms16-zwischenbanner

Im Vorlauf zu meinem Beitrag auf dem Event am 27. September gab es mit Björn Negelmann und Susanne Bach zum Thema Mitarbeiter Engagement ein Interview.

Das gibt es hier zum Nachlesen:

teaser-schirmer

hier klicken

Ein paar Statements daraus:

[…]

weiterlesen...

Digitaler Wirkungsindex

17. September 2016

5 Kommentare

20160917_kloutWie groß ist Deine Wirkung in der digitalen Welt?

Langsam aber sicher nimmt der Reifegrad moderner Kommunikation und Zusammenarbeit zu. Das Verständnis, das eine globalisierte Welt, mit verschiedenen Kulturen, in Unternehmen mit verschiedenen Funktionen, Bereichen, Branchen nicht nur per eMail und Telefon oder persönlichen Treffen ihre stetig komplexeren Herausforderungen lösen kann wächst.

Wer sich jetzt mutig auf eine Lernreise in die digitale Welt macht, wird als person und als Organisation große Wettbewerbsvorteile haben. Heute schon macht es einen großen Unterschied, ob jemand (oder eine Organisation) eine gute digitale Identität aufgebaut hat.

Ist es nicht schon ein Reflex für die Meisten, Personen, Firmen oder Produkte als erstes zu googeln?

Wer hier nicht gefunden wird, oder wenn bei der Suche etwas hochkommt, was  im schlimmsten Fall […]

weiterlesen...

LinkedIn Executive Summit 2016

7. September 2016

0 Kommentare

Tomorrow I am looking forward to my presentation at the LinkedIn Executive Summit in the brand new LinkedIn DACH headquarters in Munich. Some hours of intensive exchange around digitalization, future work and what I am specifically interested in – what to expect next from LinkedIn’s portfolio ;-)

In my presentation I will focus on the experience with digital adoption and the title:

„Digital is not a project“

li_exec_summit

Link to the event page

With LinkedIn, SlideShare, Pulse, Groups and the new Lookup there is already a variety of applications available. Just recently they added Tagging into their Status Updates, which is great. I would love to see it also in the profiles…

weiterlesen...

Beitrag bei ManagerSeminare

29. August 2016

2 Kommentare

ManagerSeminare Heft 222

ManagerSeminare Heft 222

Das Weiterbildungsportal ManagerSeminare.de veröffentlichte gerade im Heft 222 „Leadership 4.0“ den Haupttitel „Führen in der Digitalen Welt„. Sylvia Lipkowski interviewte unter anderem:

Mit meinen Erfahrungen innerhalb der Continental AG und meinen Netzwerken konnte ich auch einen Beitrag dazu geben. Den kostenpflichtigen Heftbeitrag gibt es auch als kostenfreien Audio-Podcast im MP3 Format.

ManagerSeminare Digitale Führung

[…]

weiterlesen...

Digital Leadership Buchbeitrag

20. April 2016

0 Kommentare

Digital_LeadershipWie hier angekündigt hatte ich die Ehre im Fachbuch „Digital Leadership – Erfolgreiches Führen in Zeiten der Digital Economy“ einen Beitrag aus meiner Praxis zu leisten.

Das Buch im HAUFE Verlag ist seit 8. April 2016 unter der ISBN 978-3-648-08057-3  im Handel erhältlich. Herausgeber is Professor Thorsten Petry. Die 21 Authoren beleuchten das Thema aus verschiedensten Perspektiven wie Wissenschaft, Consulting, Unternehmen und Bildung sowohl theoretisch, als auch mit konkreten Praxisbeispielen und Erfahrungsberichten.

Um einen kleinen Eindruck zu geben – und die Vorbereitung für die Kapitelpräsentation heute in Frankfurt getreu dem Motto „Working Out Loud“ zu nutzen – hier ein paar Zitate aus meinem Beitrag:

Titel meines Beitrags:

Entwicklung von Digitalkompetenzen und Führungskultur
im Zeitalter der Digitalen (R)Evolution – Darstellung am Beispiel Continental
[…]

weiterlesen...