RSS

Paula-Buggy

Für ein „Bobbycar“ ist meine Tochter definitiv noch zu klein – aber vor Kurzem hatten wir riesigen Spass, indem ich sie in einem Karton sitzend durchs Zimmer zog.
Es sollte also eine „fahrbare“ Schachtel her, die sicher war, nicht umkippen konnte, nicht zu laut ist und halbwegs nach einem „Fahrzeug“ aussah.

Foto des fertigen Paula-Buggy Flitzers

Foto des fertigen Paula-Buggy Flitzers

Erst sollte die „Fahrerkabine“ noch aus Holz sein, doch wäre dazu eine Verzapfung an den Kanten notwendig gewesen, was recht aufwändig ist und lange dauert. Im Baumarkt fand ich dann schnell eine praktische Alternative: eine farbige PVC-Schachtel mit genau den richtigen Maßen.

Stückliste / Materialsammlung:

Nachdem ich aktuell (wie immer) nicht so viel Zeit habe – und die dann lieber mit meiner Tochter verbringe, musste es ein „Schnellprojekt“ werden – und auf viele fertige Teile zurückgreifen.

  • Gelbe Schachtel ca. 30 x 50cm
  • Birke Schichtplatte 30 x 55cm x 12mm
  • Achse 80cm x 12mm
  • 4 Räder mit Gummibelag
  • 4 Reifensicherungen
  • 4 L-Winkel als Achslager
  • 4 große Beilagscheiben zwischen Winkel und Rädern
  • Heizungsrohrisolierung
  • 2 gummierte Wandhaken (grüne Stoßstange)
  • 2m dickes Nylon-Seil
  • Holzstange 30cm x 40mm
  • Spatenstiel
  • Gummi-Fußmatte
  • Dachlatte 3 x 4 x 12cm
  • 2 rote Reflektoren zum Kleben
  • Kabelbinder, Schrauben, Muttern

Paula Buggy 1

Hier ein paar Fotos des fertigen Flitzers:

Der Spatenstiel ist praktisch zum Schieben und anheben für Bordsteine oder enge Kurven

Paula Buggy 2
Eine Lenkung wird nachgerüstet, wenn es so weit ist ;-)
der Spatenstiel ist abnehmbar

Paula Buggy 3
Die Gummireifen sind möglichst weit außen um Kippen zu verhindern und Möbel zu schonen

Paula Buggy 4
Später kann der Buggy dann als Anhänger verwendet werden

2 Responses to “Paula-Buggy”

  1. Harald Schirmer Sagt:

    herzlichen Dank dass freut mich natürlich besonders… der Buggy ist bis heute noch ab und zu im Einsatz

    Antwort

  2. Eva Lutz Sagt:

    Als gelernte Schreinerin und ungelernte Mama muss ich sagen – klasse der Paula Buggy!
    Futuristisch, einzigartig und vom Papa gebaut. Besser geht es wohl nicht. Weiter so.

    Antwort

Schreib ein Feedback!