RSS

Archive | BLOG RSS feed for this section

Denkanstoß- Bewusstseinsfilter

16. September 2017

1 Kommentar

Meine #Gedanken zum Wochenende:Unsere stetig dominanter werdende, stark technisch-logische #Denkweise sorgt dafür, dass wir uns immer weniger unterscheiden von der (in diesem Mindset erzeugten) digitalen Welt.

Dieser #Denkfilter reduziert unsere WeltSicht auf nur eine Perspektive der Welt (ohne dass es uns bewusst wird): …wer nur Hammer kennt, für den ist die Welt ein Nagel … 

AI basiert auf Logik, Algorithmen – ersetzen kann das also bisher auch nur einen Teil unseres Mensch seins. Wie können wir erreichen, dass uns die den Menschen mögliche #Vielfalt* wieder bewusst wird und Raum bekommt.

*mit Vielfalt hier gemeint ist: Diversität der Rationalitäten (Denkformen), Empfindungsformen, Verschiedenheit von Bedeutung und Sinngebung, Emotionale Begegnungsebenen…

Unsere Welt ist doch nur für jene einfach (1 oder 0), die den Zugang zu diesem #Reichtum verloren haben.

weiterlesen...

Mein Beitrag zum Change Congress 2017

12. September 2017

1 Kommentar

Unter dem Titel „Mut zur Neugier – Eine lohnende Investition in die Zukunft“ darf ich am 05. Oktober im Titanic Chaussee Berlin Praxiseinblicke in meine Arbeit geben. Im Kern dreht sich mein Vortrag um ein neues Verständnis von „Change Mangagement“ hin zu „Leading Change“ oder einfacher ausgedrückt, „vom müssen zum wollen“. Hier schon einmal der Foliensatz zum neugierig machen ;-)

Links:

MerkenMerken

weiterlesen...

Einladung zur Fotoausstellung im Klenzepark

2. September 2017

0 Kommentare

Inzwischen zum 8. mal laden wir zur Open Air Fotoausstellung in den Klenzepark – Die Ingolstädter Fotoclubs stellen gemeinsam ihre Fotografien aus. Neben an ist noch OPEN FLAIR was sich sicher auch lohnt ;-)  Los geht es um 10:00 Uhr vor dem Restaurant KIK – wir sind bis ca. 17:00 Uhr vor Ort.

Wir freuen uns auf Euch!

 

MerkenMerken

MerkenMerken

weiterlesen...

DIY Holz-Ritterburg bauen

26. August 2017

0 Kommentare

Wer ein wenig mit Holz umgehen kann und ein bisschen Werkzeug zu Hause hat, kann einfach Geschenke selber machen. Gerade fragt mich jemand, wie man einfach eine Ritterburg zum Spielen aus Holz bauen kann?

2005 habe ich einmal eine gebaut. Hier ein paar Bilder und Anleitung zum selber bauen. Man sollte ungefähr 8 Stunden Zeit einplanen (kann aber auch beliebig länger sein, je nach dem welche Verbindungen man verwendet) Die Burg ist etwa 35 cm hoch und hat eine Grundfläche von ca 40×40 cm.

So sieht die Burg fertig aus:

 

Benötigtes Werkzeug:

[…]

weiterlesen...

Meine Mission … oder mich antreibt

22. Juli 2017

0 Kommentare

Mein Fokus in der Organisationsentwicklung der Continental AG liegt darauf, unsere Mitarbeiter in das digitale Zeitalter zu führen.

Dabei setze ich mich für transparente Prozesse, beteiligende Formate, dynamische Wege und Umwege sowie die Effizienz von globalen Netzwerken ein. Lernen und Führung sind für mich ebenfalls essentielle Leidenschaften – speziell deren neu-Orientierung. Auf dem Weg dieses Kulturwandels mache ich die besten Erfahrungen durch Etablieren von Zusammenarbeit auf Augenhöhe, Aufbau von Zu- und Vertrauen sowie dem nutzbar machen von Diversität (Mannigfaltigkeit).

[…]

weiterlesen...

ULA Sprecherausschusstag 2017 Review

17. Juli 2017

0 Kommentare

Über diesen Artikel der United Leaders Association (Vereinigung der deutschen Führungskräfteverbände) freue ich mich ganz besonders! Am 01. Juni war ich eingeladen, am Sprecherausschusstag 2017 einen Vortrag zu halten. Vielen Dank Jens Gyarmaty – für das wirklich gelungene Foto, das im ULA Juni Magazin als Titelfoto des Beitrags (Seite 4) verwendet wurde:

ULA Sprecherausschusstag 2017

Harald Schirmer beim ULA Sprecherausschusstag 2017, Foto: Jens Gyarmaty

Bereits am Vorabend gab es ein Highlight in der Botschaft des Königreichs […]

weiterlesen...

Digital Leader Award – Spark Collaboration

9. Juli 2017

0 Kommentare

In Berlin wurde auch dieses Jahr wieder der Digital Leader Award vergeben. 2017 durfte ich als Mitglied der Jury alle Einreichungen beurteilen und mit dem Gremium die in unseren Augen innovativsten Ansätze wählen. Neben der Jury gab es noch eine weitere, unabhängige Gruppe, da es natürlich Verbindungen zu den Bewerbern gab.

Hier eine Aufzeichnung meiner Einführung in die Kategorie „Spark Collaboration“

https://youtu.be/rBVEFSEBSO8

 

Unter der […]

weiterlesen...

Personalwirtschaftspreis 2017 – Bewerbung einmal anders

24. Juni 2017

1 Kommentar

https://deutscher-personalwirtschaftspreis.de

Das fühlt sich jetzt richtig „seltsam“ an – aber damit fühlt es sich genau richtig an. Ohne dieses Gefühl ist es kein echter #MutAnfall.

ENTWURF für eine Bewerbung und Gedanken dazu

Haben Sie sich schon mal für einen Preis beworben? Persönlich finde ich dieses Vorgehen alleine schon recht seltsam, sich selbst zu nominieren. Andererseits wer sonst hätte mehr Einblick in die konkrete Arbeit und was dahinter steckt. Ein Dilemma: Wertschätzung gerne, aber darum bitten?

Der Personalwirtschaftspreis möchte besondere Leistungen hervorheben, die Personalfunktion inspirieren und Innovationen voranbringen – so mein Verständnis. Das kann ich nur absolut unterstützen, da ich großer Fan vom gegenseitigen Lernen bin. So ein Award kann also als eine hochwirksame LernBühne gesehen werden, die durch die öffentliche Aufmerksamkeit #Wirkung entfalten kann.

Mein Ziel ist es, genau das zu erreichen – mich mit anderen über meine Experimente, Erfahrungen und Fragen auszutauschen, also bewerbe ich mich für diese Bühne. Im Sinne von Working Out Loud, werde ich die Schritte und meine Fragen – dokumentieren:

Hier geht es zur Bewerbung (noch bis 30. Juni 2017)

 

Schon die erste Frage ist im Rahmen von Konzernen eine echte Herausforderung: […]

weiterlesen...

#NewWork trifft Realität – ein Erfahrungsbericht

9. Juni 2017

19 Kommentare

Es ist natürlich viel zu spät für meinen Beitrag zur #NewWork Blogparade von Winfried Felser. Nachdem ich mir aber seit Wochen Stichpunkte aufschreibe und nicht dazu gekommen bin, daraus einen sinnvollen Text zu schreiben – nutzte ich die offline Zeit heute im Zug. Vielleicht kann ich noch eine Perspektive beisteuern, die noch nicht ganz so oft beschrieben wurde.

Ich konnte ja schon Einiges lesen und bin begeistert, wie viele sich ernsthafte Gedanken um diesen Trend? machen.

#NewWork einfach mal zu machen ist ein Risiko, denn man muss bestehende Regeln zumindest in Frage stellen, aber wer verändern und gestalten will, kann nicht erwarten, dass alle jubeln.

Ich glaube daran, dass jeder die Welt (zumindest seine eigene) verändern kann – man muss nur anfangen, deshalb dieser Text nicht in der Möglichkeitsform, sondern in der Retrospektive geschrieben.

Copyright: DOC RABE Media

An den Anfang möchte ich ein paar Leitsätze stellen, die ich übernommen oder mir ausgedacht habe: […]

weiterlesen...

Umgang mit Veränderung muss eine Leidenschaft für HR werden

30. Mai 2017

0 Kommentare

Professor Peter Wald hat mir mir im Leipziger HRM Blog ein Interview im Rahmen des HR Innovation Day zum Thema Erwartungen an das Personalmanagement geführt.

Dabei sollte ich fünf plus eines Fragen aus meiner Perspektive beantworten:

  • Meine Position
  • Status Personalmanagement
  • Kritik am Personalmanagement
  • Veränderung des HR Angebots
  • Blick in die Zukunft
  • Empfehlung für junge Personaler

Link zu meinen Antworten

weiterlesen...