RSS

Netzwerke – Perspektivenreichtum – Mehrwert

Denk mal mitImmer noch hört oder ließt man über negatives Verhalten in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder Google+. Aus meiner Erfahrung kann ich dem so viele hervorragende Erfahrungen entgegensetzen. Es fängt damit an, dass doch jeder seine Kontakte selbst wählt. Des Weiteren bestimmt „der Ton die Musik“ – ich versuche meine Gespräche mit Wertschätzung und Respekt zu führen, und erlebe in meiner „Timeline“ kaum ausfällige Bemerkungen, Beschimpfungen oder gar Shitstorms.

Es liegt sicher auch nicht an einem zu kleinen Netzwerk oder der oft beschriebenen „Filterblase“ (natürlich suche ich mir Kontakte nach meinen Interessen aus, aber auch bewusst „Andersdenkende“) Es geht aber in der Regel um die Sache, ein Thema oder Meinungen – und die kann man doch kritisch diskutieren, andere Standpunkte vertreten – voneinander lernen.

 

Hier ein Beispiel eines Diskussions-Stranges, der für mich ein Beispiel von wertvoller Kommunikation darstellt – verbunden mit großem Dank an alle Beteiligten, die diesen Perspektiven-Reichtum entstehen lassen. Ich schule damit mein Denken, Perspektivenübernahme und hinterfrage die eigene und die Meinung der anderen. Für mich ist der Austausch mit meinen Kontakten eine Form des Lernens und der Horizonterweiterung. Zudem führen die oft intensiveren Interaktionen zu echten Freundschaften, die auch über die virtuelle Distanz funktionieren.

Es gibt aber auch Beispiele, da stehe ich mit meiner Meinung „alleine“ und das ist völlig in Ordnung – manchmal sind Bedenken vielleicht einfach unnötig:

Wir entscheiden doch am Ende selbst, mit wem wir uns umgeben und wie wir miteinander umgehen wollen. Wer viel schimpft, viel negatives teilt und respektlos agiert, wird sein Umfeld „erziehen“ – umgekehrt genau so. Es gibt den Spruch „Das Tier, dass Du fütterst, wächst“. Genau deshalb verzichte ich auf Posts, teilen von Inhalten, Bildern oder Videos, denen ich keinen Raum (keine Öffentlichkeit) geben will.

… nur ein paar Gedanken zu meinem Social Media verhalten und meinen Erfahrungen

, , , , , , , ,

4 Responses to “Netzwerke – Perspektivenreichtum – Mehrwert”

  1. Claudia Mayer Sagt:

    Lieber Harald, ich kann Deinem obigen Post nur zustimmen. Wie Du weisst, stand ich ja vor einiger Zeit, Twitter, Facebook, LinkedIn und Co. noch sehr kritisch gegenüber. Mittlerweile sind diese Social Media für mich aber aus dienstlicher Sicht essentiell geworden, denn ich lerne im Austausch mit anderen Experten aus anderen Unternehmen (und das auch international) unglaublich viel.
    Herzliche Grüsse, Claudia

    Antwort

  2. Michael Munke Sagt:

    Vielen Dank Harald,
    ich gerate in meinen Bestrebungen Menschen zu vernetzen auch immer wieder auf diese Argumente und Befürchtungen, die aus Angst, Unwissenheit oder fehlenden Erfahrungen gefüttert werden, gegen social media, ESN, Twitter etc.
    Letztendlich bin ich bei Dir und versuche die Vorteile zu vermitteln um meine Umwelt zum Austausch anzuregen und Mut zu machen.
    Viele Grüße
    Michael

    Antwort

Schreib ein Feedback!