RSS

TUM – Keynote & Worldcafe #dwdtum16

Es war ein sehr „dichter“ Tag mit viel wertvoller Theorie, einer deutlich detaillierteren Betrachtung in einem neuen Reifegrad… Die typische „schwarz-weiß“ Ansichten der digitalen Transformation werden inzwischen tiefer untersucht und mit Studien und Erfahrungen angereichert.

20160610_tum_keynote

Mit über 250 Teilnehmern war der Hörsaal in „guter Gender-Balance“ gut gefüllt

20160610_tum_keynote-3

20160610_tum_keynote-2

Schagworte aus der Worldcafe Diskussion zum Thema:

„Wie können Sie Ihre persönliche Digitalierungsreise
morgen starten,
um als Vorbild zu wirken?“

20160610_tum_keynote-4

Kurzzusammenfassung:

  • Eine konkrete Zieldefinition ist nicht möglich bzw. Sinnvoll – es geht also um einen gesunden Weg
  • Es ist notwendig stetig mindestens so viel Kompetenz aufzubauen, um eine persönliche „Risikoauswertung“ vorzunehmen
  • Die wichtigsten „Attribute“: Mut, Respekt, Lernbereitschaft/NeuGier, Leichtigkeit, Durchhaltevermögen
  • Besonders hilfreich: „Kommunizieren“ – z.b. durch WOL: workingoutloud.com   „Ich bin nicht allein“
  • Eine eigene Meinung bilden (nicht nur aus den Medien!) und für die einstehen
  • Warum sollte ich Vorbild sein wollen? – „Wenn wir nicht unsere Welt mitgestalten, bekommen wir eine, die wir nicht wollen“
  • Vorbilder gehen Risiken ein, können in der Regel nicht „nachlaufen“ oder stehen außerhalb der Masse – Selbstvertrauen
  • Es ist wichtig „Stolz“ auf geleistetes, Erkenntnisse, Haltung sein zu können (damit ist nicht Arroganz gemeint) … Energie!!
  • Sich mit anderen Vernetzen – nicht basierend auf deren Kenntnissen, sondern deren Haltung!
  • Um nicht in einer Filterblase zu enden – immer wieder selbst in Frage stellen (mit Gegnerischen Ansichten auseinandersetzen)
  • LOVE IT … es nur zu mögen reicht nicht – wenn die Augen nicht leuchten (brennen) – springt der Funke nicht über
  • Wir brauchen mehr Vorbilder!

, , , , , , , , , , , , ,

bisher noch keine Kommentare ;-(

Schreib ein Feedback!