RSS

24. Juni 2017

1 Kommentar

Personalwirtschaftspreis 2017 – Bewerbung einmal anders

https://deutscher-personalwirtschaftspreis.de

Das fühlt sich jetzt richtig „seltsam“ an – aber damit fühlt es sich genau richtig an. Ohne dieses Gefühl ist es kein echter #MutAnfall.

ENTWURF für eine Bewerbung und Gedanken dazu

Haben Sie sich schon mal für einen Preis beworben? Persönlich finde ich dieses Vorgehen alleine schon recht seltsam, sich selbst zu nominieren. Andererseits wer sonst hätte mehr Einblick in die konkrete Arbeit und was dahinter steckt. Ein Dilemma: Wertschätzung gerne, aber darum bitten?

Der Personalwirtschaftspreis möchte besondere Leistungen hervorheben, die Personalfunktion inspirieren und Innovationen voranbringen – so mein Verständnis. Das kann ich nur absolut unterstützen, da ich großer Fan vom gegenseitigen Lernen bin. So ein Award kann also als eine hochwirksame LernBühne gesehen werden, die durch die öffentliche Aufmerksamkeit #Wirkung entfalten kann.

Mein Ziel ist es, genau das zu erreichen – mich mit anderen über meine Experimente, Erfahrungen und Fragen auszutauschen, also bewerbe ich mich für diese Bühne. Im Sinne von Working Out Loud, werde ich die Schritte und meine Fragen – dokumentieren:

Hier geht es zur Bewerbung (noch bis 30. Juni 2017)

 

Schon die erste Frage ist im Rahmen von Konzernen eine echte Herausforderung: weiterlesen…

9. Juni 2017

17 Kommentare

#NewWork trifft Realität – ein Erfahrungsbericht

Es ist natürlich viel zu spät für meinen Beitrag zur #NewWork Blogparade von Winfried Felser. Nachdem ich mir aber seit Wochen Stichpunkte aufschreibe und nicht dazu gekommen bin, daraus einen sinnvollen Text zu schreiben – nutzte ich die offline Zeit heute im Zug. Vielleicht kann ich noch eine Perspektive beisteuern, die noch nicht ganz so oft beschrieben wurde.

Ich konnte ja schon Einiges lesen und bin begeistert, wie viele sich ernsthafte Gedanken um diesen Trend? machen.

#NewWork einfach mal zu machen ist ein Risiko, denn man muss bestehende Regeln zumindest in Frage stellen, aber wer verändern und gestalten will, kann nicht erwarten, dass alle jubeln.

Ich glaube daran, dass jeder die Welt (zumindest seine eigene) verändern kann – man muss nur anfangen, deshalb dieser Text nicht in der Möglichkeitsform, sondern in der Retrospektive geschrieben.

Copyright: DOC RABE Media

An den Anfang möchte ich ein paar Leitsätze stellen, die ich übernommen oder mir ausgedacht habe: weiterlesen…

30. Mai 2017

0 Kommentare

Umgang mit Veränderung muss eine Leidenschaft für HR werden

Professor Peter Wald hat mir mir im Leipziger HRM Blog ein Interview im Rahmen des HR Innovation Day zum Thema Erwartungen an das Personalmanagement geführt.

Dabei sollte ich fünf plus eines Fragen aus meiner Perspektive beantworten:

  • Meine Position
  • Status Personalmanagement
  • Kritik am Personalmanagement
  • Veränderung des HR Angebots
  • Blick in die Zukunft
  • Empfehlung für junge Personaler

Link zu meinen Antworten

29. Mai 2017

0 Kommentare

Continental Woche im CL2025 MOOCathon

Vergangene Woche konnten wir den MOOCathon mit unserem Input, kleinen Lernaufgaben und Diskussionen gestalten. Jeden Tag gab es eine eigene Seite mit Input, der durch passende, kleine Lernaufgaben die Teilnehmer ins eigene Erleben bringen konnten. Ich bin begeistert von der Beteiligung – schon am ersten Tag waren über 140 in der Live Video Session. Die Videos wurden bereits über 1200 mal angesehen.

Link zur Continental Wochenseite

Für einen kleinen Überblick habe ich ein Storify Protokoll erstellt – darin enthalten sind alle Informationen, Aufzeichnungen und die Ergebnisse der Aufgaben (z.B. 19 kleine Lernvideos). Vielen Dank an das Corporate Learning Team für die Möglichkeit, das Continental Team für die Beteiligung und den vielen Teilnehmern für den wertvollen Input, Rückmeldungen und Wertschätzung. DANKE!!!

Direkter Link: https://storify.com/HaraldSchirmer/cl2025-mooc-continental-woche  weiterlesen…

20. Mai 2017

2 Kommentare

CL2025 – Lernen wieder lernen

Kommende Woche werde ich mit unserem Continental LernTeam die Corporate Learning MOOCathon Woche gestalten. Dazu habe ich mir ein paar Gedanken gemacht und ein Teaser Video erstellt:

Lernen wird gerne als Zugewinn verkauft, wird aber oft von denen, die lernen sollen, als Aufwand gesehen. Zudem schwingt oft die Angst mit „was wenn ich es nicht verstehe, schaffe, andere besser sind?“

Von Kindern lernen lernen

Als Kinder probieren wir Dinge einfach aus, wir explorieren, haben keine Angst vorm Scheitern – lernen mit NeuGier und Freude. Dann kommt die Leistungsgesellschaft, Normen und Prüfungen. Einige können damit gut umgehen, weil sie in die „Förmchen“ des Systems passen. Viele nicht, vielleicht auch weil ihre Kreativität und Neugier von den Logik orientierten Vorgaben nicht befriedigt werden.

Keine (Be-) Wertung

weiterlesen…

17. Mai 2017

1 Kommentar

Meine Beiträge auf der Republica 2017

Was für ein großartiges Event, welch eine offene und konstruktive Atmosphäre, was für ein Aufgebot an Speakern, Themen und Möglichkeiten zum Austausch rund um „das Netz“. Besonders gefallen hat mir natürlich der Titel „Love out loud“, der eine positive Gegenbewegung zum verbreiteten NegativeVerhalten im Netz initiiert.

Ich war eingeladen mich beim IBM HR Festival an der Podiumsdiskussion zu beteiligen, habe John Stepper bei seinem Mini WOL Circle erlebt und im Anschluss zu einen spannenden Austausch zum Thema Transform Out Loud beigetragen.

Hier die Links und Videos zum „Nachschauen“ wer Interesse hat: weiterlesen…

15. Mai 2017

0 Kommentare

Working Out Loud Circle – Hintergrund Links Videos

Es ist ein Experiment, klappt aber recht gut! Wir führen per Skype for Business einen Working Out Loud Circle durch – und wer möchte kann entweder live oder später per YouTube zuschauen. Es geht darum einen Eindruck zu vermitteln und andern die Chance zu geben uns „über die digitale Schultern zu schauen“.

Bisher hatten wir ca. 30-40 Zuschauer bei unseren Live Streams, die erste Aufzeichnung hat bereits über 500 Zugriffe – scheint also eine gewisse Relevanz zu haben ;-)

In dem Zusammenhang habe einige Fragen bekommen, die ich hier versuchen möchte (aus Nutzersicht) zu beantworten:

Was ist WOL – Working Out Loud?

Gemeinsam mit 3-4 Anderen gehst Du auf eine Lernreise und versuchst dabei ein persönliches Ziel zu erreichen. Das Ganze dauert 12 Wochen (um echte Verhaltensänderung zu bewirken) für je eine Stunde entlang einem von John Stepper entworfenem Kurrikulum (genannt Circles). Das Ganze basiert auf Dale Carnegie und wurde um die Möglichkeiten des Internets angereichert und angepasst.

Ich möchte diese Frage mit den Effekten entlang der fünf Säulen von WOL beschreiben: weiterlesen…

10. Mai 2017

6 Kommentare

Feedback = Engagement

One power of social media is in the ease of sharing feedback in many forms. We still see many people struggling with a simple „Thank You“ – which (quite some time ago) I gathered my experience and made a personal, practical feedback recommendation guide. The „features“ needed for this are extremely simple to operate and are available on any! social platform.

feedback by harald-schirmer.de

Maybe that is also helpful for you:

So, how to give Feedback in (Enterprise) Social Media?

… by showing appreciation, asking questions also critical feedback is great or saying „Thank You“ or „Well done“ …this is so engaging! Also supporting with your profession or competence to further develop the content is a great feedback. (see also Working Out Loud)

In the „digital world“ (LinkedIn, Facebook, YouTube, Twitter, XING, Connect, Yammer, Jive and any other social platform) it works exactly in the same way – and since we work globally together, in a virtual environment you can choose from the following „engagement“ levels: weiterlesen…

6. Mai 2017

3 Kommentare

Working Out Loud – LIVE miterleben beim CoLearn MOOCathon

Wenn es um nachhaltiges Lernen im digitalen Zeitalter geht, kommt man an WOL (Working Out Loud) von John Stepper nicht vorbei. Fast alle DAX30 Unternehmen haben bereits Initiativen diese Lernmethode im Unternehmen zu etablieren.

Working Out Loud in Organisationen

Working Out Loud in Organisationen (Bild von workingoutloud.com)

Auf Dale Carnegie basiert das Konzept, bei dem 5 Menschen miteinander auf eine gemeinsame Lernreise zu einem selbst definierten Ziel machen. Als „Fahrzeug“ dient dazu … Social Media, das Internet aber auch natürlich physische Netzwerke.

Am 08. Mai startet der Corporate Learning MOOCathon 2025 – bis zum 21. Juli werden wieder etwa 1.000 Teilnehmer gemeinsam Lernen und sich über Methoden, Erkenntnisse, Erfolge und Misserfolge austauschen. Acht Firmen sind dabei Pate für je eine Woche. Continental ist natürlich auch dabei – in der zweiten Woche. weiterlesen…

23. April 2017

0 Kommentare

Vorgestellt auf der Competence Site

Kleiner Nachtrag – auf der competence-site.de durfte ich mich als „Top-Innovator“ vorstellen und ein paar Einblicke in bisherige Erfolge geben sowie was mich so antreibt. Wer Interesse hat: